Projekte » Phantasietiere für den kunterbunten Hortzaun

Bei dem Kinderkunstprojekt „Phantasietiere für den kunterbunten Hortzaun“ handelte es sich um ein Anschlussprojekt des Verfügungsfondsprojektes Kunterbunte Hortecke. Damit wurden in den Sommerferien von Hortkindern gemeinsam mit einer Landschaftsarchitektin Ideen zur künstlerisch-kreativen Gestaltung einer ca. 250 m² großen Fläche an der Giebelseite der 102. Grundschule „Johanna“ entwickelt und unter Anleitung eines Holzspielplatzbauers teilweise umgesetzt. Die entstandenen Zaunfiguren schmücken den Hort und bieten Sichtschutz zur Straße hin. Im Rahmen des Anschlussprojekts wurden dann mit den Kindern aus übrig gebliebenen Materialien weitere Phantasietiere hergestellt und angebracht. Mit Hilfe der Mittel des Verfügungsfonds konnten die Honorare für die fachliche Unterstützung sowie die Kosten für weiteres Material, wie Pappen, Farben und Befestigungstechnik, finanziert werden.