Stadtteilbeirat beschließt erste Förderprojekte 2020 und berät zur Stadtteilentwicklung

eingestellt am 14.02.2020 von Torsten Goerg Stadtteilfonds

Am Donnerstag, den 6.2.2020, kam der Stadtteilbeirat Johannstadt zu seiner sechsten Sitzung – der ersten des Jahres 2020 – zusammen. Gastgeberin war dieses Mal die Wohnungsgenossenschaft Aufbau, die auch mit einem Mitglied im Beirat vertreten ist. Quartiersmanagement und Stadtteilverein informierten über die Umsetzung der 2019 aus Verfügungsfonds und Stadtteilfonds geförderten Projekte. Frau Urban vom Konglomerat e.V. präsentierte die Ergebnisse des Verfügungsfondsprojekts „AG Plattenlager“. Auf der Tagesordnung standen zudem die Beratung und Beschlussfassung über insgesamt 7 neue Anträge auf Förderung von Projekten im Stadtteil.

Beschlossene Förderprojekte des Verfügungsfonds im Soziale-Stadt-Gebiet Nördliche Johannstadt:

Beschlossene Förderprojekte des Stadtteilfonds in der Johannstadt außerhalb des Soziale-Stadt-Gebietes:

Darüber hinaus wurde die Änderung der Richtlinie zum Stadtteilfonds beschlossen. Nach den getroffenen Beschlüssen verbleiben im Verfügungsfonds Nördliche Johannstadt für 2019 knapp 9.000 EUR und im Stadtteilfonds Johannstadt reichlich 32.000 EUR zur Förderung weiterer Projekte, für die Stadtteilverein und Quartiersmanagement auf der Suche nach weiteren Projektideen sind.

Im dritten Teil der Sitzung stellte Herr Schade vom Stadtplanungsamt die Vorplanung zur Gerokstraße – Blasewitzer Straße zwischen Güntzplatz und Festscherstraße vor. Frau Ostermeyer vom Stadtplanungsamt informierte zur Umgestaltung des Bönischplatzes und zur Vorplanung zum Ausbau der ehemaligen Stephanienstraße.

Die Unterlagen zur Sitzung sowie – nach Freigabe durch die Beiratsmitglieder – das Protokoll finden Sie unter www.johannstadt.de/gremien/stadtteilbeirat/sitzungen/

Foto: Torsten Görg