Soziale Stadt » Quartiersmanagement

eingestellt am 12.09.2015 von QM Johannstadt, zuletzt geändert am 09.07.2019

Das Quartiersmanagement übernimmt im Stadtentwicklungsprozess im Soziale Stadt-Fördergebiet Nördliche Johannstadt eine moderierende und vermittelnde Rolle. Aufgabe des Quartiersmanagements ist es:

  • durch eine aktive Beteiligung allen Bewohner*innen und Institutionen Gelegenheit zu geben, ihre Anliegen in die Stadtteilentwicklung einzubringen,
  • Bewohner*innen und Institutionen dabei zu unterstützen, eigene Projekte zur Verbesserung der Lebensbedingungen im Stadtteil zu entwickeln und umzusetzen,
  • den Auf- und Ausbau von selbsttragenden Strukturen der Zusammenarbeit und gegenseitigen Hilfeleistung im Stadtteil zu fördern,
  • zur Imageverbesserung des Gebietes und zur Stärkung der Identifikation mit dem Stadtteil beizutragen.
Rolle des Quartiersmanagements (Quelle: Quartiersmanagement Nördliche Johannstadt 2016)
Rolle des Quartiersmanagements (Quelle: Matthias Kunert)

Das Quartiersmanagement Nördliche Johannstadt wird im Auftrag des Stadtplanungsamts der Landeshauptstadt Dresden seit August 2015 durch das Büro „KONAWA – Konzepte und Strategien für nachhaltigen Wandel | Matthias Kunert“ übernommen.

>> Jahresbericht 2017 (Download PDF)
>> Jahresbericht 2016 (Download PDF)
>> Jahresbericht 2015 (Download PDF)

Text: Quartiersmanagement Johannstadt / Matthias Kunert

<< zurück                                                                                                >> weiter