Wie geht die Stadt der aktiven Bürger*innen? Podiumsdiskussion jetzt als Video

eingestellt am 09.10.2019 von QM Johannstadt

Am 4.9.2019 lud das Deutsche Hygienemuseum Dresden in Kooperation mit der Landeshauptstadt Dresden, der Friedrich-Ebert-Stiftung Sachsen und dem Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung zu einer Podiumsdiskussion zum Thema „Wie geht die Stadt der aktiven Bürger*innen?“. Es diskutierten Dr. Stephanie Bock (Politikwissenschaftlerin am Deutschen Institut für Urbanistik Berlin), Albert Geiger (Leiter des Bürgerbüros Bauen der Stadt Ludwigsburg, Dirk Hilbert (Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Dresden) und Matthias Kunert (Quartiersmanager Nördliche Johannstadt). Die Veranstaltung bildete den Auftakt der Reihe „Wie wir in Dresden leben wollen?“ im Rahmen des Projektes „Zukunftsstadt Dresden“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Seit Anfang Oktober ist die Diskussion in der Mediathek des Deutschen Hygienmuseums und bei Youtube als Videomitschnitt verfügbar: