Projekte » Spaziergänge und Ausstellung zur Johannstädter Stadtteilgeschichte

eingestellt am 02.04.2019 von QM Johannstadt, zuletzt geändert am 09.09.2019

Zeitgleich zum Bönischplatzfest fand am 4.5.2019 weltweit das „Janes‘s Walk-Festival“ statt, bei dem themenbezogene Stadtspaziergänge angeboten wurden. Das Projekt «Spaziergänge und Ausstellung zur Johannstädter Stadtteilgeschichte» hat beide Anlässe miteinander verbunden und zwei vom Bönischplatz ausgehende Spaziergänge zur Stadtteilgeschichte durchgeführt, an denen sich trotz kalten und regnerischen Wetters mehr als 20 Interessierte beteiligten. Um zugleich für die AG „Johannstadt auf Tafeln“ zu werben und zur Mitwirkung einzuladen, wurden zudem auf dem Bönischplatzfest sowie anschließend in lokalen Einrichtungen des Stadtteils verkleinerte Beispieltafeln zur Stadtteilgeschichte ausgestellt und Flyer verteilt. Gefördert wurden dabei Layout-, Produktions- und Materialkosten. Die Durchführung der Spaziergänge erfolgte in Eigenleistung der Antragstellenden.

  • Projekttyp: nichtinvestives Verfügungsfondsprojekt
  • Antragsteller: Bertil Kalex, Gerd Hammermüller, Henning Seidler
    über EVERGREEN landschaftsarchitekten uhlig.siedler PartG mbB
  • Partner: diverse lokale Einrichtungen
  • Gesamtkosten: 1.797,16 EUR
  • Förderung Verfügungsfonds: 957,16 EUR
  • Beschluss Stadtteilbeirat: 28.03.2019
  • Fördergebietsziele: soziale und kulturelle Teilhabe, Beteiligung und Mitgestaltung
  • Umsetzungszeitraum: 01.04. – 15.05.2019 (Tag der Durchführung: 4.5.2019)
Foto: Henning Seidler
Foto: Henning Seidler
Foto: Bertil Kalex2