Projekte » Notfall- / Vorsorgemappen — Anfertigung von Mustermappen

eingestellt am 03.11.2015 von QM Johannstadt, zuletzt geändert am 04.03.2019

Im Projekt „Notfall- / Vorsorgemappen“ eines Mitglieds des Runden Tischs der Senioren, Vorruheständler und behinderten Menschen der Stadt Dresden wurden Muster-Vorsorgemappen angefertigt, die die Kommunikation zwischen Patient*innen und Mitarbeiter*innen in Betreuungseinrichtungen, Angehörigen und Betreuungspersonen erleichtern sollen. Im Unterschied zu vollständigen Mappen, die rund 200 Seiten umfassen, wurden die Testmappen unter Verweis auf ggf. erforderliche Ergänzungen aus anderen Mappenteilen auf ca. 20 Seiten begrenzt und umfangreiche weitere digitale Informationen auf USB-Sticks zusammengestellt. Außerdem wurden die Testmappen an die Bedarfe unterschiedlicher Zielgruppen angepasst, darunter auch die spezifischen Bedarfe von Migrant*innen und Geflüchteten. Die Mustermappen und digitalen Informationen wurden an rund 20 Einrichtungen, darunter der Ausländerrat Dresden, das Netzwerk Willkommen in Johannstadt und die Wohnungsgenossenschaft Johannstadt, verteilt und sollen diese dazu anregen, ihren Zielgruppen eigene Vorsorgemappen anzubieten.

  • Projekttyp: nichtinvestives Verfügungsfondsprojekt
  • Antragsteller: Runder Tisch der Senioren, Vorruheständler und behinderten Menschen der Stadt Dresden
  • Gesamtkosten: 224,33 EUR
  • Förderung Verfügungsfonds: 180,00 EUR
  • Beschluss Quartiersbeirat: 28.10.2015
  • Fördergebietsziele: Unterstützung von Hilfsbedürftigen
  • Umsetzungszeitraum: 06.11.-31.12.2015