Projekte » Anschaffung von Fahrrädern für die Durchführung von Fahrradkursen für geflüchtete Frauen

eingestellt am 10.10.2019 von QM Johannstadt, zuletzt geändert am 28.01.2020
Quelle: Soziale Dienste und Jugendhilfe gGmbH / Annik Ghaldouni

Ziel des Projektes war es, Fahrradkurse für geflüchtete Frauen anbieten zu können, um dadurch ihre Selbstständigkeit zu verbessern und eine umweltfreundliche Mobilität zu fördern. Gegenstand dieses ersten Teilprojektes war die Anschaffung von zehn gebrauchten Damenfahrrädern, wobei zwei davon vom Projektträger als Sachleistung eingebracht und acht weitere aus dem Verfügungsfonds finanziert wurden. In einem zweiten Teilprojekt ab Frühjahr 2020 sollen vier mal jährlich Fahrradkurse angeboten werden, um je zehn Teilnehmerinnen in Theorie und Praxis zu vermitteln, sich sicher mit dem Rad im Straßenverkehr zu bewegen.

  • Antragstellender: Wir sind Paten (Soziale Dienste und Jugendhilfe gGmbH)
  • Partner*innen: Projekt «Nachhaltige Johannstadt 2025», Fahrradselbsthilfewerkstatt «Zum Rostigen Ross»
  • Gesamtkosten: 1.012,00 EUR
  • Förderung Verfügungsfonds: 720,00 EUR (Städtebaufördermittel)
  • Beschluss Stadtteilbeirat: 08.10.2019
  • Fördergebietsziele: (4) Umweltfreundliche Mobilität, (7) Unterstützung von Hilfsbedürftigen
  • Umsetzungszeitraum: 09.10.2019 — 31.12.2019
  • Geplante Nutzer*innen: 200 (über 5 Jahre)