Stadtteilmagazin johannstadt.de geht an den Start — Themen und Autor*innen gesucht

eingestellt am 08.11.2019 von Philine Schlick

Liebe Leserin, lieber Leser,

wenn viele gleichzeitig eine gute Idee haben, hat die Welt scheinbar auf diese gewartet. Und wenn diese Personen auch noch zusammenfinden und ihre Kräfte bündeln, ist das die beste Voraussetzung für ihre Umsetzung. Seit der ersten Ideenwerkstatt Johannstadt im September 2017 steht die Idee des Aufbaus eines Online-Stadtteilmagazins beim Stadtteilverein auf der Agenda. Mit Philine Schlick, die dieselbe Idee verfolgte, gibt es nun auch eine erfahrene Person, die das Projekt federführend vorantreiben will. Der Stadtteilbeirat ermöglichte über den Stadtteilfonds Johannstadt eine Anschubfinanzierung. Und die Internetplattform des Quartiersmanagements, die ab sofort über die Domain www.johannstadt.de erreichbar ist, bietet eine Basis, auf der aufgebaut werden kann. Kann es eine günstigere Ausgangsvoraussetzung für ein neues Stadtteilmagazin geben?

Johannstadt.de soll auch der Name des hier entstehenden neuen Online-Stadtteilmagazins sein, das mit Porträts, Kolumnen, Nachrichten und Berichten über das vielfältige Leben im Viertel informieren wird. Träger des Magazins ist der Stadtteilverein Johannstadt e.V., der voraussichtlich im April 2020 auch diese Internetplattform übernehmen wird. Im Rahmen einer ersten Testphase bis Ende des Jahres werden wöchentlich zwei bis drei Beiträge online gehen. Die Redaktion ist für Ihre Themenvorschläge und Wünsche offen und freut sich auch über Mitautor*innen. Schreiben Sie an email hidden; JavaScript is required oder rufen Sie an unter 0157-33071757.

Das Projekt wird gefördert durch den Stadtteilfonds Johannstadt aus Mitteln des Stadtbezirksbeirats Altstadt im Rahmen des Projekts Zukunftsstadt Dresden.