Stadtteilbeirat macht Weg frei für weitere Projektförderung

eingestellt am 17.06.2019 von QM Johannstadt

Am 13.6.2019 kam der Stadtteilbeirat Johannstadt in der Trinitatiskirche zu seiner 3. Sitzung zusammen. Beschlossen wurde die Förderung von drei Projekten aus dem Verfügungsfonds Nördliche Johannstadt mit rund 3.500 EUR, darunter das „Hofkonzert im Bundschuh-Nachbarschaftstreff“ am 28.8.2019, das „Fest des Friedens“ am 13.12.2019 sowie das Projekt „Konflikt, Raum, Verdrängung – Konflikt um das Plattenlager lösen“. Auch aufgrund der eingeworbenen finanziellen Unterstützung des Bönischplatzfestes durch WGJ (1.500 EUR), ZBI AG (1.000 EUR), den Stadtbezirk Altstadt (950 EUR) und die Vonovia (500 EUR) stehen im Verfügungsfonds Nördliche Johannstadt für dieses Jahr noch Restmittel in Höhe von rund 8.000 EUR zur Förderung weiterer Projekte im Fördergebiet «Soziale Stadt Nördliche Johannstadt» bereit.

Weiterhin beschloss der Stadtteilbeirat die Richtlinie zum Stadtteilfonds Johannstadt, der ab Juli 2019 die Förderung von Johannstädter Projekten auch außerhalb des Soziale-Stadt-Fördergebietes ermöglichen soll. Für die Umsetzung hat der Stadtbezirksbeirat Altstadt in seiner Sitzung am 30.4. ein Fondsvolumen in Höhe von 25.080 EUR für das Kalenderjahr 2019 zur Verfügung gestellt.

Weitere Tagesordnungsgegenstände der Beiratssitzung waren die Projekte «Johannstadt auf Tafeln» sowie «Lebensraum Schule» sowie die Beratung aktueller Themen aus dem Stadtteil. Die nächste Sitzung des Stadtteilbeirats findet am 29.8.2019 in der JohannStadthalle statt. Hier soll u.a. über die Förderung weiterer Verfügungsfonds- und erster Stadtteilfondsprojekte entschieden werden. Förderanträge für Ihre Projektideen können bis 4.8.2019 beim Quartiersmanagement (Verfügungsfondsprojekte) bzw. beim Stadtteilverein Johannstadt (Stadtteilfondsprojekte) eingereicht werden.

Die Unterlagen zur Sitzung sowie nach der Freigabe durch die Beiratsmitglieder auch das Protokoll finden Sie zum Download unter qm-johannstadt.de/gremien/stadtteilbeirat/sitzungen/13-06-2019.

Foto: Torsten Görg