Quartiersmanagement startet neuen Projektaufruf zum Verfügungsfonds

eingestellt am 26.02.2016 von QM Johannstadt

Haben Sie Ideen für kleinere Projekte und Maßnahmen, die die Lebensqualität in der Nördlichen Johannstadt verbessern könnten, deren Umsetzung jedoch bislang an fehlenden Mitteln scheitert? Dann können Sie ab sofort wieder eine Förderung aus dem Verfügungsfonds beantragen, den die Landeshauptstadt Dresden im Rahmen des Projektes «Soziale Stadt Nördliche Johannstadt» eingerichtet hat. Der vom Quartiersmanagement Nördliche Johannstadt verwaltete Fonds umfasst jährlich 20.000 EUR öffentliche Mittel von Bund, Land und Landeshauptstadt Dresden. Gefördert werden Maßnahmen im Fördergebiet Nördliche Johannstadt, die der Umsetzung der Fördergebietsziele dienen. Diese können sowohl im Zusammenhang mit Investitionen stehen (etwa die Verschönerung oder Zwischennutzung von Gebäuden und Freiflächen oder die Anschaffung von Ausstattungsgegenständen im öffentlichen Raum bzw. von Arbeitsgeräten für bürgerschaftliches Engagement), als auch nichtinvestiver Natur sein (etwa die Durchführung von Festen, Kultur-, Freizeit- oder Bildungsangeboten). Das Einbringen von Eigenmitteln und eigenem Engagement lokaler Akteure wird dabei gern gesehen und verbessert die Aussichten auf eine Förderung.

Anträge können laufend beim Quartiersmanagement eingereicht werden. Über die Förderung entscheidet nach Prüfung durch das Quartiersmanagement jedoch der Quartiersbeirat, der nur ca. viermal jährlich zu Sitzungen zusammenkommt. Antragsteller, die ihr Projekt noch in der ersten Jahreshälfte umsetzen möchten, möchten wir deshalb bitten, ihren Projektantrag bis zum 21.03.2016 einzureichen, damit bis zur nächsten Beiratssitzung am 20.04.2016 ausreichend Zeit für die Prüfung und die evtl. gemeinsame Klärung von Rückfragen bleibt.

>> Alle Informationen zur Antragstellung und Formulare

>> Bisher geförderte Verfügungsfondsprojekte