Anpassung der Parkregeln in der Johannstadt

eingestellt am 15.08.2018 von QM Johannstadt

Als Reaktion auf zahlreiche Hinweise von Bewohner*innen, Gewerbetreibenden und im Gebiet Beschäftigten hat das Straßen- und Tiefbauamt die Parkregelung der Bewohnerparkgebiete 15 und 16 in Johannstadt Nord in einem nächsten Schritt angepasst. Demnach entstehen in der Hertelstraße zur Verbesserung der Parksituation für Kunden*innen der angrenzenden Geschäfte sechs Kurzzeitparkplätze, die für zwei Stunden mit Parkscheibe kostenlos zur Verfügung stehen. Auf der südlichen Seite der Blumenstraße zwischen Arnold- und Gutenbergstraße sowie in der Gutenbergstraße werden Parkscheinautomaten aufgestellt. Dieses Mischprinzip des kostenpflichtigen Parkens in Verbindung mit dem Bewohner*innenparken gewährleistet, dass ungenutzte Stellplätze sowohl von Anwohner*innen als auch von Nicht-Anwohner*innen zwischen Montag und Freitag jeweils von  8 bis 19 Uhr gemeinsam genutzt werden können. Im Bewohner*innenparkgebiet 15 folgt die Stadt zudem zahlreichen Bürger*innenanfragen und ändert die zeitliche Begrenzung des Bewohner*innenparkens. Die neue zeitliche Begrenzung auf werktags von 8 bis 19 Uhr verbessert die Parksituation der Anwohnerschaft vor allem an den Trödelmarkt-Wochenenden. Betroffen davon sind Elisenstraße, Bönischplatz, Pfeifferhannsstraße, Bundschuhstraße sowie Florian-Geyer-Straße zwischen Bundschuhstraße und Pfeifferhannsstraße.