Johannstädter Kulturtreff erhält Förderung aus Bundesmodellvorhaben „UTOPOLIS – Soziokultur im Quartier“

eingestellt am 24.09.2019 von QM Johannstadt

Im Rahmen eines bundesweiten Modellvorhabens zur Stärkung von Kulturprojekten des
Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat und der Staatsministerin für Kultur und Medien wird der Johannstädter Kulturtreff e.V. von September 2019 bis Dezember 2023 mit insgesamt 443.000 Euro gefördert. Durch das Modellvorhaben „Utopolis – Soziokultur im Quartier“ sollen Bürgerinnen und Bürger unterstützt werden, ihr Quartier kulturell lebendig zu gestalten, aktiv an den Projekten mitzuarbeiten und ihre Ideen und Wünsche einzubringen. Für jedes Bundesland wurde ein soziokulturelles Zentrum für die Förderung ausgewählt.

Im Fokus des Projektes „Plattenwechsel – Wir in Aktion“ des Johannstädter Kulturtreffs steht der 2024 geplante Umzug vom aktuellen Standort des Vereins in den geplanten Neubau des Stadtteilhauses. Dieser bietet die Chance für die Anwohner*innen, sich mit eigenen Ideen und Angeboten in die programmatische Gestaltung einzubringen oder in Workshops Kunstobjekte für Foyer, Flure und Garten zu gestalten. Künstlerische „Utopiewerkstätten“ im öffentlichen Raum sollen den Bedarf im Stadtteil ermitteln und Aufmerksamkeit für die Mitgestaltung schaffen. Ziel des Projektes ist es, die Identifikation der Bürger*innen mit dem Stadtteil und dem Verein zu stärken, insbesondere auch derjenigen, die sich als ältere Menschen oder Migrant*innen abgehängt fühlen.

Der Johannstädter Kulturtreff als Kultur-, Vereins- und Bürgerhaus hat das Ziel, Kunst und Kultur in der Dresdner Johannstadt zu fördern. Er bietet Kurse in den Bereichen Kunst und Kunsthandwerk, Sport, Musik, Sprache, Interkultur und Natur an. Kleine Konzerte, Reisevorträge, Kinder- und Familienfeste, Mitmach-Aktionen und Workshops zu verschiedenen Themen und für verschiedene Zielgruppen runden das Programm ab. Gleichzeitig agiert der Verein als Impulsgeber und Unterstützer für neue Projekte, Kooperationspartner von Initiativen und Organisationen und Anlaufstelle für Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren oder aktiv sein möchten. Der Johannstädter Kulturtreff ist für alle Menschen offen.

Das Projekt soll in Kooperation mit verschiedenen Partnern, darunter auch das Quartiersmanagement und der Stadtteilverein Johannstadt e.V., umgesetzt werden.

Weitere Informationen zum Förderprogramm und den bereits angelaufenen Modellvorhaben finden Sie auf https://www.miteinander-im-quartier.de/modellvorhaben/soziokultur.html.