Wahlen zum Stadtteilbeirat Johannstadt – Machen Sie mit!

eingestellt am 07.11.2018 von QM Johannstadt

Mit der Einrichtung des ersten Stadtteilbeirats Dresdens starten der Stadtteilverein Johannstadt e.V. und das Quartiersmanagement Nördliche Johannstadt ein Modellprojekt, um das Engagement und die Zusammenarbeit für eine lebenswerte Johannstadt weiter zu stärken. Ab Januar 2019 sollen 20 Bürger*innen und Einrichtungsvertreter*innen im Stadtteilbeirat Johannstadt viermal jährlich gemeinsam zu aktuellen Themen der Stadtteilentwicklung beraten, sich für die Stadtteilinteressen einsetzen und über die Verwendung von Mitteln aus dem Verfügungsfonds für das Soziale-Stadt-Gebiet Nördliche Johannstadt entscheiden. Der Stadtteilbeirat ersetzt dabei den seit 2015 tätigen Quartiersbeirat Nördliche Johannstadt.

Im Unterschied zu dem für sieben Stadtteile zuständigen Stadtbezirksbeirat Altstadt ist der Wirkungsbereich des Stadtteilbeirats deutlich enger gefasst und ausschließlich auf die Stadtteile Johannstadt-Nord und Johannstadt-Süd konzentriert. Seine Einrichtung ist Teil des Dresdner Zukunftsstadtprozesses, in dem Stadtteilbeiräte und Stadtteilfonds neben der Johannstadt auch in Gruna und Pieschen erprobt werden sollen. Nachdem die Landeshauptstadt Dresden die dritte Stufe des Zukunftsstadtwettbewerbs erreicht hat, kann der Stadtteilbeirat Johannstadt voraussichtlich ab Frühjahr 2019 auch über einen Stadtteilfonds verfügen, mit dem Projekte außerhalb des Soziale-Stadt-Fördergebietes unterstützt werden können.

Bewohner*innen und Berufstätige der Johannstadt können sich zur Wahl stellen

Der Stadtteilbeirat wird sich aus bis zu 20 Personen zusammensetzen, darunter bis zu 10 natürliche Personen, die in der Johannstadt wohnen oder arbeiten, sowie bis zu 10 Vertreter*innen von Einrichtungen, die in oder für die Johannstadt tätig sind. Die Einrichtungsvertreter*innen werden aufgrund ihrer Funktion in den Beirat berufen, die natürlichen Personen werden gewählt. Interessierte an einer zweijährigen ehrenamtlichen Mitwirkung im Stadtteilbeirat können bis 25.11.2018 beim Quartiersmanagement ihre Kandidatur erklären. Um im Beirat möglichst unterschiedliche Perspektiven und Interessenlagen der Johannstadt abzubilden, werden Kandidat*innen für verschiedene Gruppen gesucht, darunter Senior*innen über 60 Jahre, Jugendliche von 16-25 Jahren, Menschen mit Migrationshintergrund, Menschen mit Behinderung, Laden­besitzer*innen, Freiberufler*innen und alle anderen Bewohner*innen und Berufstätigen. Zwei Vertreter*innen des Stadtbezirksbeirats Altstadt sorgen zudem für eine gute Schnittstelle zu den politischen Entscheidungsgremien der Landeshauptstadt Dresden.

Wahlveranstaltung am 28.11.2018 in der JohannStadthalle

Auf einer öffentlichen Wahlveranstaltung am 28.11.2018 von 18 bis 20 Uhr in der JohannStadthalle werden jene acht Personen in den Stadtteilbeirat gewählt, die nicht durch den Stadtbezirksbeirat Altstadt bestimmt werden. Die Wahl erfolgt als geheime Wahl nach den Grundsätzen der Mehrheitswahl. Dabei wird je Gruppe gewählt, wer die meisten Stimmen erhält. Wahlberechtigt sind alle Anwesenden, die das 16. Lebensjahr vollendet haben und mit einem offiziellen Dokument einen Wohnsitz, ein Gewerbe oder ein Beschäftigungs- / Ausbildungsverhältnis in den Stadtteilen Johannstadt-Nord oder -Süd nachweisen können. Die Wahlergebnisse werden nach Auszählung der Stimmen gegen 20.30 Uhr bekannt gegeben. Neben der Wahl und der Information über Stadt­teilverein und Stadtteilbeirat möchten wir auf der Veranstaltung den Johannstädter*innen die Gelegenheit geben, miteinander sowie mit den zukünftigen Stadtteilbeiräten und Vertreter*innen des Stadtteilvereins ins Gespräch zu kommen und ihre Ideen für die Stadtteilentwicklung einzubringen.

Fragen und Antworten zum Stadtteilbeirat, die Geschäftsordnung sowie Formulare für Mitwirkungserklärungen finden Sie hier.