Einwohnerversammlung zur Entwicklung des Schulstandortes Pfotenhauerstraße

eingestellt am 28.06.2018 von QM Johannstadt

Am Montag, 25.6.2018, hatte die Landeshauptstadt Dresden in die Mensa der 101. Oberschule „Johannes Gutenberg“ zu einer Einwohnerversammlung nach § 22 der Sächsischen Gemeindeordnung eingeladen, um über die Entwicklung des Schulstandortes Pfotenhauerstraße zu diskutieren. Während der vergangenen Monate hatten die Akteure des Bildungsstandorts den Entwurf einer gemeinsamen Vision für den Schulstandort Pfotenhauerstraße sowie dafür erforderliche Maßnahmen in einem Strategiepapier „Lernquartier Johannstadt 2022“ formuliert. Während der durch Bildungsbürgermeister Hartmut Vorjohann geleiteten Einwohnerversammlung wurden die Eckpunkte der Strategie vorgestellt, offene Fragen beantwortet sowie einzelne Maßnahmen näher erläutert und begründet. Im letzten Teil der Veranstaltung hatten die Bürger*innen Gelegenheit, ihre Vorschläge und Anregungen einzubringen. Neben der Forderung, die im Strategiepapier enthaltenen Maßnahmenvorschläge umzusetzen, wurden auch neue Vorschläge wie die Wiedereinführung von Einzelschulbezirken und das Anwerben ausländischer Seiteneinsteiger*innen für den Lehrerberuf aufgenommen. Zudem wurde angeregt, dass die Kinder und Jugendlichen des Stadtteils in die Umsetzung und Weiterentwicklung der Strategie einbezogen werden. Die gesammelten Vorschläge werden nun dem Stadtrat mit einer Vorlage zur Kenntnis gegeben.

Foto: Torsten Görg
Foto: Torsten Görg
Foto: Torsten Görg