Stadtrat beschließt Entwicklungs- und Nutzungskonzept für neues Stadtteilhaus

eingestellt am 27.11.2017 von QM Johannstadt

In seiner Sitzung am 23.11.2017 hat der Stadtrat der Landeshauptstadt Dresden das Entwicklungs- und Nutzungskonzept für ein neues Stadtteilhaus in der Johannstadt beschlossen. Das Stadtteilhaus ist das zentrale Projekt des Förderprogramms Soziale Stadt Nördliche Johannstadt und soll die Kultur- und Freizeitangebote im Stadtteil langfristig sichern und erweitern. Es soll insbesondere das Gebäude des Johannstädter Kulturtreffs auf der Elisenstraße 35 ersetzen, das nicht mehr den Anforderungen entspricht und unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten nicht sanierungsfähig ist. Nach Prüfung von vier Alternativstandorten für einen Neubau wurde der Standort Pfeifferhannsstraße hinter dem Einkaufszentrum als der geeignetste ermittelt.

Im Rahmen der Erstellung des Entwicklungs- und Nutzungskonzeptes wurden die Bedarfe der künftigen Mieter erfasst und die mögliche Flächenaufteilung des Standortes auf Gebäude-, Verkehrs- und Freiflächen ermittelt. Mit dem Beschluss kann nun die planerische Vorbereitung des Projektes beginnen. Dabei soll auch die interessierte Bewohnerschaft eingebunden werden. Die Baufertigstellung ist für 2021 geplant. Als Ersatz für die ab 2019 auf dem Grundstück wegfallenden 124 öffentlichen Stellplätze planen Stadt und angrenzende Grundstückseigentümer die Schaffung von 97 neuen Stellplätzen im Umfeld. Die Finanzierung der Maßnahme erfolgt über Fördermittel aus dem Programm „Soziale Stadt Nördliche Johannstadt“ und Eigenmittel der Landeshauptstadt Dresden. Weitere Informationen geben die Unterlagen zum Stadtratsbeschluss auf http://ratsinfo.dresden.de/vo0050.php?__kvonr=14023&voselect=5767.